Gegen die Aufweichung des Gentechnikgesetzes

Um ein neues Gentechnikgesetz der EU zu stoppen, hat eine Biobäuerin aus Wangen im Allgäu im Rahmen einer Petition 92.000 Unterschriften gesammelt. Als Sprecherin des „Aktionsbündnisses gentechnikfreie Landwirtschaft“ übergab sie die bereits in der letzten Woche in Straßburg deutschen Europaparlamentariern. Alle übrigen Abgeordneten des Europäischen Parlaments schickte das Bündnis ein Statement per Mail. Die Parlamentarier sollten daraufhin in Ihrer Sitzung am 7. Februar entscheiden, ob das neue Gesetz in Kraft treten kann. Es sieht vor, Pflanzen, die mit „neuen genomischen Techniken“ gezüchtet werden, konventionell gezüchteten Pflanzen praktisch gleichzustellen.

Zum Beitrag bei RegioTV vom 15.02.2024

Zur Petition "Kennzeichnung und Regulierung aller Gentechnik-Pflanzen erhalten!"


Bauer → Feld → Getreide → Kekse → Cookies!